Name und Anschrift des Verantwortlichen

Der Verantwortliche im Sinne der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) und anderer nationaler Datenschutzgesetze ist:

Wormer Musek - Harmonie Wormeldange A.s.b.l
94, rue Principale
L-5480 Wormeldange
Luxemburg
Vertreten durch: Michèle Oth / Daniel Santos
E-Mail: harmoniewormeldange@gmail.com

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung

Insofern wir für die Verarbeitung der personenbezogenen Daten eine Einwilligung der betroffenen Person eingeholt haben, gilt Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1a des DSGVO als rechtliche Grundlage.
Ist die Verarbeitung personenbezogener Daten für die Erfüllung eines Vertrags mit der betroffenen Person oder für vorvertragliche Maßnahmen erforderlich, die durch die betroffene Person veranlasst wurden, dient Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1b (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Ist die Datenverarbeitung das Resultat einer rechtlichen Verpflichtung, der wir unterliegen, berufen wir uns auf Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1c des DSGVO als rechtliche Basis.
Erfolgt die Verarbeitung personenbezogener Daten, um lebenswichtige Interessen der betroffenen Person oder einer anderen natürlichen Person zu schützen, dient Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1d (DSGVO) als Rechtsgrundlage.
Dient die Datenverarbeitung einer Aufgabe, die im öffentlichen Interesse liegt oder in Ausübung öffentlicher Gewalt erfolgt, berufen wir uns auf Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1e des DSGVO.
Insofern die Verarbeitung personenbezogener Daten erforderlich ist, um berechtigte Interessen des Verantwortlichen oder eines Dritten zu wahren – ohne dabei die Interessen, Grundrechte oder Grundfreiheiten der betroffenen Person zu gefährden –, gilt Artikel 6 Absatz 1 Unterabsatz 1f (DSGVO) als Rechtsgrundlage.

Zwecke der Datenverarbeitung

Registrierung

1. Beschreibung und Umfang der Datenverarbeitung
Auf unserer Internetseite bieten wir Nutzern die Möglichkeit, sich unter Angabe personenbezogener Daten zu registrieren. Die Daten werden dabei in eine Eingabemaske eingegeben und an uns übermittelt und gespeichert. Eine Weitergabe der Daten an Dritte findet nicht statt. Folgende Daten werden im Rahmen des Registrierungsprozesses erhoben:

Name/Vorname dienen hier der eindeutigen Identifizierung des Mitgliedes. Die Email-Adresse dient nur zum Anmelden im System mit dem dazupassenden Kennwort, welches verschlüsselt abgespeichert wird.
Dem Mitglied wird nach der Registrierung ein Status zugeteilt. Dieser Status kann sein: einfaches Mitglied, Vorstandmitglied, Dirigent, Administrator. Er wird einmalig vergeben. Dies dient dem Zugriff auf die verschiedenen Bereiche der Webseiten.

2. Zweck der Datenverarbeitung
Die Registrierung dient nicht zum Abschluss eines Vertrages mit dem Nutzer:
Eine Registrierung des Nutzers ist für das Bereithalten bestimmter Inhalte und Leistungen auf unserer Website erforderlich.
Inhalte und Leistungen: Über die Webseiten des Vereins kann das Mitglied sich an den verschiedenen Aktivitäten des Vereins anmelden bzw. abmelden und einen Grund angeben (auf freiwilliger Basis) für die Abmeldung. Dies dient dem Verein der besseren Übersicht über die Anwesenheiten seiner Mitglieder an den verschiedenen Aktivitäten des Vereins während des Jahres.

3. Sitzungs-Cookies
Bei der Anmeldung des Nutzers wird ein Hinweis eingeblendet, welche auf die Benutzung von Cookies auf den Webseiten hinweist.
Im Cookie werden folgende Daten gespeichert zwecks Identifizierung und ordnungsgemässen Funktion der Webseiten:

Allgemeine Erklärung zu Sitzungs-Cookies:
Webseiten haben kein eigenes Gedächtnis. Ein Besucher, der sich von Seite zu Seite bewegt, wird von den Webseiten immer als neuer Besucher behandelt. Sitzungscookies erlauben es der Webseite, die Sie besuchen, Ihre Bewegungen über die einzelnen Seiten hinweg zu verfolgen, so dass Sie Informationen, die Sie bereits eingetragen haben nicht noch einmal eintragen müssen.
Sitzungscookies erlauben es Ihnen daher, sich schnell, einfach und effizient durch mehrere Seiten zu bewegen, ohne sich jedesmal neu zu authentifizeren.
Sie können Ihre Sitzungscookies unter Einstellungen in Ihrem Browser anpassen.
Ohne Cookies haben Webseiten und ihre Server kein Erinnerungsvermögen. Ein Cookie gleicht hier einem Schlüssel, der den schnellen Wechsel von einer Seite zur nächsten ermöglicht. Ohne Sitzungscookie sind Sie für einer Webseite immer ein ganz neuer, unbekannter Besucher.
Webseiten benutzen Sitzungscookies typischerweise, um sicherzustellen, dass Sie beim Wechsel von einer Seite zur nächsten erkannt werden und alle Daten, die Sie bei diesem Besuch eingeben zwischengespeichert werden.

4. Dauer der Datenspeicherung
Alle personenbezogenen Daten, die wir während des Besuchs durch den Einsatz von Sitzungs-Cookies gesammelt haben, werden automatisch gelöscht, sobald der Zweck für ihre Erhebung erfüllt ist. Die Sitzungsdaten werden demnach so lange gespeichert, bis die Sitzung beendet wird (durch das Verlassen bzw. Schließen der Website).

Allgemeine Angaben zur Datenverarbeitung (auch auf den öffentlichen Webseiten)

Es werden Informationen erfasst, um allen Nutzern bessere Dienste zur Verfügung zu stellen.
In 1&1 Webanalytics werden Daten ausschließlich zur statistischen Auswertung und zur technischen Optimierung des Webangebots erhoben.
Hier ist eine Liste der erfassten Daten:

Eine Auswertung dieser Daten zu Marketingzwecken findet in diesem Zusammenhang nicht statt.

Betroffenenrechte

Im Sinne des DSGVO zählen Sie als Betroffener, wenn personenbezogene Daten, die Sie betreffen, von uns verarbeitet werden. Aus diesem Grund können Sie von verschiedenen Betroffenenrechten Gebrauch machen, die in der Datenschutz-Grundverordnung verankert sind.
Hierbei handelt es sich um

Sicherheitsmaßnahmen

Wir treffen nach Maßgabe des Art. 32 DSGVO unter Berücksichtigung des Stands der Technik, der Implementierungskosten und der Art, des Umfangs, der Umstände und der Zwecke der Verarbeitung sowie der unterschiedlichen Eintrittswahrscheinlichkeit und Schwere des Risikos für die Rechte und Freiheiten natürlicher Personen, geeignete technische und organisatorische Maßnahmen, um ein dem Risiko angemessenes Schutzniveau zu gewährleisten.
Zu den Maßnahmen gehören insbesondere die Sicherung der Vertraulichkeit, Integrität und Verfügbarkeit von Daten durch Kontrolle des physischen Zugangs zu den Daten, als auch des sie betreffenden Zugriffs, der Eingabe, Weitergabe, der Sicherung der Verfügbarkeit und ihrer Trennung. Des Weiteren haben wir Verfahren eingerichtet, die eine Wahrnehmung von Betroffenenrechten, Löschung von Daten und Reaktion auf Gefährdung der Daten gewährleisten. Ferner berücksichtigen wir den Schutz personenbezogener Daten bereits bei der Entwicklung, bzw. Auswahl von Hardware, Software sowie Verfahren, entsprechend dem Prinzip des Datenschutzes durch Technikgestaltung und durch datenschutzfreundliche Voreinstellungen (Art. 25 DSGVO).

Stand: Mai 2018